+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Brennweite in Pixel

Diskutiere Brennweite in Pixel im Fotografie Allgemein Forum im Bereich Digitale Fotografie; Hallo! Wollte mal fragen ob von euch einer weiß, wei man eine Brennweite in Pixel umrechnen kann. Oder vielleicht habt ihr davon schon mal was ...

  1. #1
    Gast

    Brennweite in Pixel

    Hallo!
    Wollte mal fragen ob von euch einer weiß, wei man eine Brennweite in Pixel umrechnen kann. Oder vielleicht habt ihr davon schon mal was gelesen oder so...?
    Also z.B. bei einer Auflösung von 320x240 und die Kamera hat eine Brennweite von 0,6mm.
    Irgendwie müsste ich auf eine Brennweite von 408[Pixel] kommen!
    Bin schon die ganze Zeit auf der Suche nach einer Formel dafür....

    Gruß Thomas

  2. #2
    Gast
    Gast
    Sorry, aber die Formel die du sucht gibt es nicht, weil die Brennweite nicht mit Pixeln zu tun hat.

  3. #3
    Gast
    Wieso?
    Pixel ist doch eigentlich auch nur eine Einheit.
    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass man das umrechnen kann.... da ich mit so einer Formel arbeite...
    Erst dachte ich es wäre nur Dreisatz, aber leider kommt das bei mir nicht hin.

  4. #4
    Gast
    Gast
    Es hat nichts miteinander zu tun.
    Lies dir mal die Erklärungen hier durch:

    Pixel: http://de.wikipedia.org/wiki/Pixel
    Brennweite: http://www.digitalkamera.de/Info/Fotole ... hen=Suchen

    Du kannsst mir das ruhig glauben, ich habe eine Ausbildung am Photo und Medienforum Kiel hinter mir.

  5. #5
    Moderator Avatar von Rainer
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    8.605
    Die Brennweite ist indirekt ein Maß für den Bildwinkel bei gegebener Sensorgröße.

    Dabei spielt es keine Rolle, wieviel Pixel auf diesem Sensor angeordnet sind. Das können 320 Pixel auf der langen Seite sein, aber auch 2000 Pixel - bei gleichen Maßen in mm. D.h. daß Du die Pixelgröße (auf dem Sensor) benötigst, um eine sinnvolle Rechnung zu machen.

    Aber erkläre doch mal, was Du genau ausrechnen willst. Vielleicht kann man Dir dann besser auf die Sprünge helfen.

    Bis dahin empfehle ich www.fotolehrgang.de

    Gruß

    Rainer

  6. #6
    Gast
    Also ich arbeite mit Stereokameras!
    Dabei hab ich eine Formel gefunden mit der man die Entfernung von Objekten errechnen kann:

    z=f*b/D

    z.... Entfernung
    f..... Brennweite in PIXEL
    b.....Basislinie
    D= xl - xr.....Disparität (Bedeuted Pixelkoordinate im linken minus Pixelkoordinate im rechten)

    Dabei weiß ich aber leider nicht, wie die auf die Formel gekommen sind.
    Hierbei ist halt wichtig, dass die Brennweite entsprechen der Bildauflösung in Pixeln angegeben wird!
    Es gibt diese FOrmel auch in einer anderen Form mit Metermaß aber die hat nur falsche Werte bei mir geliefert!

    Benutze ich die oben genannte Formel komme ich auf richtige Wert!
    Leider kann ich die BRennweite momentan nur durch Versuche in Pixel BEstimmen, also durch:

    f= z*D/B

    ???? Jetzt wollte ich diese aber anhand der gegeben Brennweite bsp 0,6mm oder so bestimmen.

  7. #7
    Moderator Avatar von Rainer
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    8.605
    Wie schon gesagt:

    Brennweite und Pixel passen zunächst von den physikalischen Einheiten nicht zusammen. Das wäre so ähnlich, als ob man das Gewicht des Sonntagsbratens in Kilowattstunden messen wollte. Es ist aber möglicherweise eine Art Messung denkbar, bei der man ein Bild auf dem PC-Monitor betrachtet und sozusagen irgendeinen definierten Abstand durch Pixelzählen ermittelt - eine Art Normierung. Dazu müßte man aber mehr über die - ich sage mal Versuchsanordnung - wissen, weil ja irgendeine Normung dahinterstecken muß.

    Ich werde mich aber mal auf die Suche machen, wie die Formel in Wirklichkeit aussehen könnte. Ich melde mich dann wieder.

    Zwischendurch könntest Du mal die Kamera beschreiben. Oder hast Du vielleicht ein Foto, das Du verlinken kannst? 0,6 mm halte ich nämlich für einen unrealistischen Wert. Auf welches Medium wird das Bild abgebildet? Ist das eine digitale oder analoge Kamera? Ich will auf das Sensor- bzw. Filmformat hinaus.

    Gruß

    Rainer

  8. #8
    Moderator Avatar von Rainer
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    8.605
    So, ich bin ein kleines Stück weiter.

    Hier in dieser Diplomarbeit

    http://www.ifp.uni-stuttgart.de/lehre/d ... ehler.html

    steht am Anfang (Mathematische Grundlagen) die Herleitung der Formel (Abbildung 3, Normalfall)

    Für alle, die still mitlesen: das ist kein Hexenwerk, sondern vergleichsweise einfache geometrische Optik, die auf den Gesetzmäßigkeiten des Strahlensatzes beruht.

    Bleibt also nur noch die Frage, wie man die Pixel unterbringt. Das macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man das Bild auf einen Sensor projeziert, dessen technische Daten bekannt sind. Damit meine ich die physikalische Ausdehnung eines Pixels, die man ermittelt, wenn man die Abmessungen der jeweiligen Seite durch die Pixelzahl der Seite teilt. Wenn man dann das Sensorbild 1:1 (d.h.ohne Interpolation) auf den PC überträgt, kann man am Monitor zu Hause die Dilatation in Pixel ausdrücken und zurückrechnen.

    Allerdings würde die Brennweite immer noch in mm oder cm gemessen.

    Gruß

    Rainer

    edit: alles, was man braucht, steckt in diesen Formeln drin:

    http://www.elmar-baumann.de/fotografie/ ... sstab.html

  9. #9
    Gast
    HI!
    Erstmal vielen DANK für deine Hilfe!
    Sorry, hab mich einmal verschrieben, ist eine Brennweite von 6mm. I benutze die Bumblebee von Point Grey Research!

    Ich werde mir die Diplomarbeit nochmal genauer angucken und hoffe ich komme auf die Lösung!

    Gruß Thomas

  10. #10
    Moderator Avatar von Rainer
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    8.605
    Hallo Thomas,

    laut

    http://www.machinevisiononline.org/buye ... fm?id=1097

    hat die Kamera (zumindest die Version 2) Sensoren in der Größe 1/3".

    Laut

    http://www.dpreview.com/learn/?/Glossar ... zes_01.htm

    haben solche Sensoren die Abmessung 4,8 mm x 3,6 mm. Die exakten Maße kannst Du beim Hersteller erfragen.

    Mit diesen Infos kannst Du die Formeln der geometrischen Optik auswerten.

    Gruß

    Rainer

Ähnliche Themen

  1. Zusammenhang zwischen Pixel und Kameradrehung
    Von Dionysos im Forum Fotografie Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 12:23
  2. Canon Powershot sx210 IS Brennweite
    Von Lilwatte im Forum Canon Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 21:27
  3. Kamera, wie wichtig die Pixel? Entscheidungshilfe
    Von im Forum Kamera Kaufberatung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 14:16
  4. Optimale Brennweite mit Umkehrring?
    Von canned im Forum Konica Minolta Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 18:18
  5. ALDI Kamera Neu ! mit 4 M Pixel
    Von source im Forum Kamera Kaufberatung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.05.2003, 12:05

Besucher kamen mit folgenden Suchbegriffen:

umrechnung von brennweite zu pixelgrösse

brennweite pixel

brennweite in pixel

brennweite in pixelangaben

disparität brennweite pixel entfernung meter

Stichworte